Nachdem ich das letzte Mal über die angepassten Kamera-Profile berichtet
habe, war ich nicht untätig. Der Frühling ist da, es grünt, die Sonne scheint:
Ideales Wetter für Infrarot-Photographie. Jedoch: Ich brauche bessere Entwicklungstools in Lightroom…

So richtig zufrieden war ich jedoch nicht mit meinen Camera Raw-Anpassungen. Sie sahen zwar so ähnlich aus wie ein Kanal-Tausch in Photoshop, aber irgendwie doch nicht ganz so scharf.

Auf der Site von Domicile Jyväskylä ( http://www.capturemonkey.com/redblueswap-lightroom-profiles/ ) bin ich auf Anpassungen für alle Camera-Profile gestossen, die ein wenig besser aussahen, als meine Anpassungsversuche. Aber auch diese fand ich im Vergleich mit Photoshop nicht ideal.

Da ich aber nicht für jeden Swap extra den „Riesen“ Photoshop aus Lightroom starten möchte, habe ich mich hingesetzt und ein kleines Tool programmiert, das TIFF-Dateien einlesen und speichern kann, und hier den Red-Blue-Swap vornimmt. Ideal als Plugin für Lightroom geeignet.

Infrarot RedBlue-Swap Windows
Größe: 5885 KB
Version: v0.9b
Published: 16. Mai 2019
Infrarot RedBlue-Swap macOS X
Größe: 2985 KB
Version: 0.9b
Published: 16. Mai 2019

Die Installation ist ziemlich simpel:
Einfach die ZIP-Datei entpacken und die Applikation in das Verzeichnis Deiner Wahl verschieben.

Danach die Applikation einmal starten (MacUser werden auf der Applikation einmalig das Kontextmenü aufrufen müssen und dann „Öffnen“ wählen und die darauffolgende Warnung bestätigen).

Danach „Install Plugin“ im Menü wählen. Wurde Lightroom auf dem Computer gefunden, dann kann man den Mneüpunkt „Lightroom“ (evtl mit gefundener Versionsnummer) auswählen und das Programm installiert sich als Plugin.
Dies wird mit einer Meldung quittiert.

Nach einem (erneuten) Start von Lightroom steht das Plugin im Menü „Bearbeiten in…“ zur Verfügung.

Bekannte Probleme:
1. Unter macOS sind derzeit als Schnittstelle TIFF-Images mit 8bit-Farbtiefe voreingestellt. Es gibt derzeit noch Probleme mit 16bit-Farbtiefe, die TIFF-Images können nicht nach 24bit konvertiert werden.
2. Vor Verlassen des Plugins (mit <Strg>+<Q>, bzw. <Apfel>+<Q>) muss das Image manuell gespeichert werden! Dies wird in der nächsten Version behoben.